Hintergrundbild einfach selber machen

In fünf Schritten zum eigenen Hintergrundbild

Bausatz Hintergrundbild | Jula Henke für J&K – Jöran und Konsorten, CC BY 4.0

Bei vielen Barcamps ist es Tradition, dass sich alle Teilgebende zu Beginn kurz Vorstellen und drei Schlagworte zu sich selbst sagen. Diese drei Tags spiegeln meist die Interessen, Bildungsbereiche oder Projekte wider. Dazu wird das Mikrofon an die nächste Person weitergereicht. Auf einem Online-Barcamp wird oft darauf verzichtet. Nicht zuletzt, weil die technischen Gegebenheiten Fallstricken mit sich bringen.Um dennoch drei Schlagworte zur Person sichtbar zu machen, können diese als virtuelles Hintergrundbild eingeblendet werden. Die meisten Videokonferenztools bringen inzwischen eine Funktion mit, um die eigenen Bilder hochzuladen. In unserer Anleitung erklären wir in fünf Schritten, wie ein eigenes Hintergrundbild mit Schlagworten erstellt werden kann.

So kannst Du ein Hintergrundbild mit Deinen drei Schlagworten erstellen (ohne Grafikprogramm!):

  1. Erstelle eine Kopie der Folie. Dazu klickst Du im Menü auf Datei → Kopie erstellen.
  2. Gehe auf die Beispielfolie, klicke in die Textfelder und trage Deine eigenen Schlagworte ein.
  3. Wenn Du möchtest, kannst Du noch die Farben im Hintergrund ändern. Dazu musst Du die gewünschten Bereich anklicken und oben im Menü auf das Farbeimer-Symbol klicken und die Farbe auswählen.
  4. Anschließend klickst Du auf Datei → Herunterladen und speicherst es als PNG-Bild ab.
  5. Nun musst Du die Datei nur noch bei Deinem Videokonferenztool hochladen und als Hintergrund einbinden – fertig.

Download

Lizenz

cc0

Download: Google Slide (In Google Drive kann über den Menupunkt „Datei“ eine Kopie angelegt oder eine ppt- oder odp-Version heruntergeladen geladen werden.)

Dieses Material beansprucht im Sinne von CC0 keinen Urheberrechtsschutz. Blanche Fabri / Agentur J&K – Jöran und Konsorten | https://selbstlernen.net darf als Urheberin genannt werden. 

close

Abonniere unseren Newsletter!

Du kannst bei neuen Beiträgen automatisch benachrichtigt werden oder unseren Newsletter abonnieren. Oder beides!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.